"Eine schlechte Wohnung macht brave Leute verächtlich."

Dass Studenten keine "braven Leute" sind, ist gemeinhin bekannt, und doch möchte jeder Student gern eine ansprechende Bleibe finden. Dabei hat Wohnen in Greifswald viele Gesichter: es gibt noble Maisonette-Wohnungen, gemütliche Appartements am Ryck und großzügige Wohnungen in den Neubauvierteln.

Durch die gute Erreichbarkeit aller universitären Standorte mit dem Fahrrad spielt bei der Wohnungswahl also weniger der Standort eine Rolle, sondern vielmehr Miete und Einrichtung.

Wer sich für ein Studium in Greifswald entschieden hat, sollte die Wohnungssuche zügig aufnehmen und genügend Zeit mitbringen, da besonders kurz vor Semesterbeginn die meisten Studenten auf den Wohnungsmarkt drängen. Für die Studenten, die dabei eine weite Anreise in Kauf nehmen müssen, empfiehlt sich Couchsurfing bei hiesigen Studenten. Auch die Jugendherberge und spezielle Semesteraktionen der Hotels kommen in Betracht.

Bevor es auf Wohnungssuche geht:

  • darüber nachdenken welche Größe, Ausstattung, Miete die Wohnung haben soll;
  • erwägen, ob eine WG in Frage kommt;
  • beim Antrag auf einen Wohnheimplatz darauf achten, ob Fristen einzuhalten sind.

Danach kann man verschiedene offizielle und inoffizielle Wege nutzen, um sich über Wohnraum zu informieren.

Die Universität bietet folgende Anlaufstellen:
Zuerst gibt es die Möglichkeit, sich beim Studentenwerk um einen Platz in einem der sechs Wohnheime zu bewerben.
Der AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) beschäftigt unter anderem ein eigenes Referat für Wohnraum und sollte die erste Anlaufstelle für Probleme aller Art sein.
Es gibt mehrere Schwarze Bretter mit Wohnungsangeboten (Zwischenmiete, Wohnungsübernahme, WG-Partner):

  • im Foyer jedes Instituts
  • in der Mensa am Schießwall

Informationen im Internet unter:

Wohnen im Studentenwohnheim

In Greifswald gibt es mehrere Wohnheime des Studentenwerks. Wer dort wohnen möchte, sollte möglichst frühzeitig einen Antrag stellen.
Wohnberechtigt in den Wohnheimen des Studentenwerkes Greifswald sind Studierende der Universität Greifswald.
Ein Antragsformular steht online zur Verfügung oder kann per Post angefordert werden.

Der Antrag sollte rechtzeitig gestellt werden und ist ohne Vorlage einer Studienbescheinigung/Zulassung möglich. Er wird auf der Internetseite des Studentenwerks oder direkt vor Ort gestellt.
Der eingereichte Antrag ist keine Wohnplatzgarantie!
Das Studentenwerk hilft auch bei der Vermittlung von Privatzimmern.

Studentenwerk Greifswald

Abteilung Studentisches Wohnen
Am Schießwall 1-4
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 8617-30/-31/-32
Fax: +49 (0)3834 86-1733

Sprechzeiten:
  • Mo: 10.30 - 12.00 Uhr
  • Di: 10.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
  • Mi: geschlossen
  • Do: 10.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
  • Fr: geschlossen
Standorte

Max-Kade-Haus
Hans-Beimler-Straße 9
17491 Greifswald

Wohnheim Geschwister-Scholl-Straße
Geschwister-Scholl-Straße 11 a-e
17491 Greifswald

Wohnheim Fleischerwiese
Fleischerwiese I und II
17489 Greifswald

Wohnheim Wilhelm-Holtz-Straße
Wilhelm-Holtz-Straße 4
17489 Greifswald

Wohnheim Ernst-Thälmann-Ring
Ernst-Thälmann-Ring 8-10
17491 Greifswald

Wohnheim Makarenkostraße
Makarenkostraße 47 a-c
17491 Greifswald

Private Wohnheime

Günstige Wohnungen in den besten Lagen gibt es auch bei privaten Vermietern. Ihr solltet euch frühzeitig auf die Suche begeben, um eine passende Wohnung zu finden.

Hinweis: einige Makler/innen verlangen eine Provision.

Weitere Informationen findet ihr unter

Der Fächerkombinator:

Welche Lehramtsfächer möchtest du studieren?

Studiengang:

Hauptfächer:

+

Drittfach:
(optional)

  • Bewerbung
    Du willst Deutsch (Lehramt Gymnasien), Englisch (Lehramt Gymnasien), Geographie (Lehrämter Gymnasien und Regionalschulen) und/oder Geschichte (Lehramt Gymnasien) studieren – also musst Du Dich zuerst bewerben, weil diese Fächer zulassungsbeschränkt sind, d.h. einen NC haben. Für die Bewerbung benötigst Du lediglich:
    • Deine Hochschulzugangberechtigung (z.B. Abitur)
    • und, falls Du ein mindestens 14-tägiges Praktikum mit Kindern und Jugendlichen gemacht hast, den enstsprechenden Praktikumsnachweis.
    Den Weg zur Online-Bewerbung findest Du hier:
    Wie bewerbe ich mich?

  • Einschreibung
    In alle anderen Fächer kannst Du Dich einfach einschreiben. Du musst (und kannst) Dich vorher nicht bewerben. Es reicht, wenn Du Dich entweder persönlich, online oder per Post einschreibst. Innerhalb der Immatrikulationsfristen ist Dir dabei der Studienplatz sicher. Unabhängig davon, wann Du Dich einschreibst. Unabhängig davon, wie viele Studieninteressierte sich schon vor Dir eingeschrieben haben.
    Weitere Hinweise zur Einschreibung findest Du hier:
    Wie schreibe ich mich ein?

Ich studiere Lehramt, da mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen viel Freude bereitet. Das Gefühl, Denkprozesse angestoßen oder Wissen vermittelt zu haben, ist großartig. Man hat im wahrsten Sinne die Chance, durch seine Arbeit die Gesellschaft von Morgen mitzuprägen. Am Lehramtsstudium in Greifswald schätze ich die fachlich sehr guten Dozierenden, die familiäre Atmosphäre in den Instituten sowie die kurzen Wege.

Hannes Nehls (LA Geographie/Geschichte, Deutsch als Beifach)

Noch Fragen?

Zentrale Studienberatung: Rubenowstraße 2, 17489 Greifswald | Tel.: 03834 420 1293 | Fax: 03834 420 1255 |