Universität Greifswald startet mit 2.116 Neueinschreibungen ins Wintersemester 2015/16

Bei den neu immatrikulierten Studierenden stammen rund 9 Prozent aus Berlin und 45 Prozent aus den alten Bundesländern. Insgesamt kommen 37 Prozent aller Studierenden an der Universität Greifswald aus den alten Bundesländern - ohne Berlin. Der Anteil Studierender aus Mecklenburg-Vorpommern an der Gesamtheit der Studierenden beträgt hingegen nur noch 25 Prozent. Im Wintersemester 2009/10 lag dieser Anteil noch bei 33 Prozent. Dieser deutliche Rückgang ist eine Folge des demografischen Wandels.

Feierliche Immatrikulation: Einzug des Rektorats (vorn Oberbürgermeister Dr. Arthur König und Rektorin Prof. Dr. Joahanna Eleonore Weber) - Dieses Bild gehört zur Pressemitteilung "Universität Greifswald startet mit 2.116 Neueinschreibungen ins Wintersemester 2015/16" vom 12.10.2015.
Dieses Foto darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung kostenfrei verwendet werden. Dabei ist die Quelle der Fotos anzugeben. Foto: Jan Meßerschmidt, Universität Greifswald.

"Wir freuen uns, dass wir in etwa wieder so viele Neueinschreibungen haben, wie vor einem einem Jahr. Das ist angesichts des zu erwartenden Rückgangs der Zahl der 'Landeskinder' ein Erfolg für uns, denn die Zahlen legen nahe, dass wir mit unseren verstärkten Marketingmaßnahmen erneut mehr junge Menschen aus anderen Bundesländern für ein Studium in Greifswald gewinnen konnten", so die Rektorin, Prof. Dr. Johanna Eleonore Weber.

Feierliche Immatrikulation: Jonathan Asha Mokwejibw vom Studienkolleg schreibt sich ein - Dieses Bild gehört zur Pressemitteilung "Universität Greifswald startet mit 2.116 Neueinschreibungen ins Wintersemester 2015/16" vom 12.10.2015.
Dieses Foto darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung kostenfrei verwendet werden. Dabei ist die Quelle der Fotos anzugeben. Foto: Jan Meßerschmidt, Universität Greifswald.

NC-Fächer wie Medizin (über 2.000 Bewerber auf etwa 100 Plätze im Auswahlverfahren der Hochschule), Zahnmedizin (über 400 Bewerber auf etwa 30 Plätze im Auswahlverfahren der Hochschule), Psychologie (über 2.600 Bewerber auf 65 Plätze), Humanbiologie/BSc (über 800 Bewerber auf 44 Plätze) und Geographie/Lehramt Gymnasium (rund 250 Bewerber auf 30 Plätze) waren wieder besonders begehrt.

Feierliche Immatrikulation: Rektorin Prof. Johanna Eleonore Weber und Oberbürgermeister Arthur König schenken Freibier aus - Dieses Bild gehört zur Pressemitteilung "Universität Greifswald startet mit 2.116 Neueinschreibungen ins Wintersemester 2015/16" vom 12.10.2015.
Dieses Foto darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung kostenfrei verwendet werden. Dabei ist die Quelle der Fotos anzugeben. Foto: Jan Meßerschmidt, Universität Greifswald.

Während der Feierlichen Immatrikulation werden auch die Preise für hervorragende Lehre 2015 übergeben. Rund 580 Studierenden reichten ihre Vorschläge für die Auszeichnung ein. Eine Jury entschied aus den eingereichten, begründeten Vorschlägen über die drei Preisträger. Professorin Dr. Britta Bockholdt erhält den Preis für "Herausragende Betreuung der Studierenden". Professorin Dr. Mareike Fischer wird der Preis in der Kategorie "Herausragender Forschungs- und Praxisbezug einer Lehrveranstaltung" verliehen. Daniel Hunold wird für "Motivierende Lehr- und Lernarrangements in der Studieneingangsphase" ausgezeichnet.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1150
www.uni-greifswald.de

Zurück

Am Studium in Greifswald mag ich, dass es so familiär ist. Ich finde immer einen Ansprechpartner und bleibe außerdem in Erinnerung. Hier bin ich nicht nur eine Nummer. Ich bekomme mehr Hilfe und Hinweise und kann mich deshalb individueller entwickeln.

Marie Assel (LA Englisch/Geschichte Gymnasium)

Noch Fragen?

Zentrale Studienberatung: Rubenowstraße 2, 17489 Greifswald | Tel.: 03834 420 1293 | Fax: 03834 420 1255 |