Richtigstellung: DHV-Umfrage zum Universitätsnamen nach Manipulationsverdacht abgebrochen

Kurz nach dem Votum des Senats am 18. Januar 2017 für die Änderung des Universitätsnamens in der Grundordnung wurde in der Rubrik "Barometer" im Januar-Newsletter des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) eine elektronische Umfrage gestartet. Sowohl Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder können bei dieser monatlichen Umfrage abstimmen. Die Frage lautete:

„Ja zum Greifswalder Verzicht auf den Namenspatron Ernst Moritz Arndt?
Die Universität Greifswald will künftig nicht mehr den Namen Ernst Moritz Arndt führen. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?“

Diese Umfrage, so ein Sprecher des DHV, sei auffällig geworden, weil im Vergleich zu anderen Umfragen innerhalb kürzester Zeit überdurchschnittlich und ungewöhnlich oft abgestimmt wurde. Nachdem die Teilnehmerzahlen regelrecht explodiert sind, wurde die Umfrage ohne Auswertung abgebrochen. Bis zu diesem Zeitpunkt sei der aktuelle Abstimmungsstand sichtbar gewesen.

Im seinem Februar-Newsletter schreibt der Verband: „Kein Abstimmungsergebnis für Namensverzicht der Universität Greifswald. Der Deutsche Hochschulverband (DHV) hat die Newsletter-Leser in der Januar-Ausgabe gefragt, ob sie den Verzicht der Universität Greifswald auf den Namenspatron Ernst Moritz Arndt für richtig halten. Wegen anscheinend programmierter und automatisierter Abstimmungen wurde die Umfrage am 13. Februar 2017 abgeschaltet und nicht ausgewertet. Der DHV behält sich vor, die Abstimmung zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen.“

Bei der Umfrage waren zu diesem Zeitpunkt Mehrfachabstimmungen von derselben IP-Adresse und ohne vorgeschaltetem Sicherheitscode möglich.

Weitere Informationen

Medieninformation als PDF

Ansprechpartner an der Universität

Jan Meßerschmidt
Leiter der Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon 03834 420 1152

Zurück

Das Lehramtsstudium in Greifswald gefällt mir, weil es eine gute Betreuung durch die Dozenten und Professoren sowohl in den Verstaltungen, als auch darüber hinaus gibt. Dies ist dann auch das, was ich am Lehramtsstudium in Greifswald besonders mag. Dazu kommt natürlich die Nähe zum Wasser und zu den beiden schönen Inseln Usedom und Rügen.

Franz Leissner (LA Regionale Schule Englisch + Geschichte, Beifach Polnisch)

Noch Fragen?

Zentrale Studienberatung: Rubenowstraße 2, 17489 Greifswald | Tel.: 03834 420 1293 | Fax: 03834 420 1255 |