Heimathafen Greifswald – Neue Marketingaktionen werben für den Hauptwohnsitz

Foto: Kilian Dorner, Universität Greifswald

Auch in diesem Jahr haben sich die Universität Greifswald sowie deren Studierendenschaft und die Greifswald Marketing GmbH das Ziel gesetzt, die neuen Studierenden und Auszubildenden für die Ummeldung des Hauptwohnsitzes zu gewinnen. Mit außergewöhnlichen Werbemaßnahmen und Guerilla-Marketingaktionen motivieren sie die Neuankömmlinge dazu, ein „echter“ Greifswalder zu werden. Denn der Hauptwohnsitz in Greifswald ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Für die Ummeldung gibt es 100 Euro von der Stadt und ein Gutscheinbuch. Im vergangenen Jahr konnte die Universität durch die Ummeldungen 478.000 Euro Wohnsitzprämie einwerben.

Bereits seit 2013 wird erfolgreich für den Erstwohnsitz in Greifswald mit dem Slogan „Heimathafen Greifswald. Mein Studienort – Mein Hauptwohnsitz“ geworben. In der ganzen Stadt machen derzeit Banner, Flyer, Plakate, Postkarten und verschiedene Marketingaktionen auf die Kampagne aufmerksam. Bereits bei der Ersti-Begrüßung sprach das Heimathafen-Team die neuen Studierenden direkt an und informierte über den Erstwohnsitz und dessen Vorteile. Spielerisch mit einem Quiz rund um Greifswald oder mit der Teilnahme am Glücksrad wurde zunächst das Interesse der neuen Studierenden für das Thema Erstwohnsitz geweckt. Der Promotionstand war während der gesamten Ersti-Woche präsent.

Am Montag wurde nach der feierlichen Immatrikulationsveranstaltung im Dom Freibier in eigens dafür hergestellten Heimathafen Greifswald-Bechern ausgegeben. In zahlreichen Restaurants liegen Bierdeckel mit dem „Melde dich um!“-Button aus. Darüber hinaus werden an verschiedenen Orten Greifswalds Fahrräder mit Sattelbezügen bestückt. Auch auf ihnen findet man das aktuelle Kampagnenmotiv und die Aufforderung, sich hauptwohnsitzlich in Greifswald anzumelden.

Für diejenigen, die nun noch den Weg zum Stadthaus suchen, kann ab Mittwoch den Fußspuren auf den Asphalt folgen. Auf den Wegen vom Audimax, dem Campus am Berthold-Beitz-Platz und der Mensa am Schießwall werden bis zur Meldestelle im Stadthaus das bekannte Heimathafen-Logo sowie Fußspuren  gesprüht.

Die Werbemaßnahmen wurden gemeinsam mit dem AStA geplant und umgesetzt. „Mit Hilfe der Wohnsitzprämie konnte die Studierendenschaft in den letzten Jahren sowohl die studentische Kultur, als auch die Qualität in Studium und Lehre, zum Beispiel durch Finanzierung von Tutorien, verbessern und unterstützen. Damit diese Möglichkeit erhalten bleibt, ist es wichtig, die Wohnsitzprämie gemeinsam mit der Universität und der Stadt weiterhin so stark zu bewerben“, betont Sami Franke, Vorsitzender der AG Wohnsitzprämie. Bereits in den Ersti-Beuteln ist vielseitiges Info-Material und Give Aways mit dem Heimathafenmotiv, das für den Erstwohnsitz in Greifswald wirbt und viele Fragen klärt. Die Fachschaften sowie die Ersti-Tutoren werben bei allen Einführungsveranstaltungen für die Ummeldung. Auch bei der „Nacht der offenen Clubs“ erhielten die Studierenden als Preis einen Heimathafen-Thermobecher oder ein Gym Bag mit dem Ankermotiv.

Das Gutscheinbuch ist ein weiterer Teil der Kampagne. Die Neu-Greifswalderinnen und -Greifswalder erhalten die aktuelle Ausgabe seit August, nach der Anmeldung des Hauptwohnsitzes, zusätzlich zur Umzugsbeihilfe in Höhe von 100 Euro. Das Gutscheinbuch ist ein Mix aus Stadtführer und Gutscheinangeboten. In diesem Jahr haben sich so viele Händler, Gastronomen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie noch nie beteiligt. Neu dabei sind beispielsweise Angebote von Vero Moda, Douglas und dem Coffee-Bike. Für Studierende gibt es weitere Vergünstigungen bei universitären Angeboten wie dem Hochschulsport, Fremdsprachen und Medienzentrum und dem Uni-Laden.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald

Presse- und Informationsstelle
Franziska Vopel
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1144

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)
Friedrich-Loeffler-Straße 28
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1750

Ansprechpartnerin in der Greifswald Marketing GmbH

Greifswald Marketing GmbH
Franziska Hagen
Bahnhofsstraße 1
17489 Greifswald
Telefon 03834 8835089

Zurück

Das Lehramtsstudium in Greifswald ist wirklich vielseitig. Jedes Semester kann ich meine Veranstaltungen aus einem großen Angebot selbst zusammenstellen. Die Seminare meiner Fächer Deutsch und Englisch werden sehr oft in kleinen Gruppen abgehalten. Daher kennen uns die meisten Lehrenden auch beim Namen, was sicherlich nicht an vielen Universitäten vorkommt.

Brenda Baetcke (LA Gymnasium Deu, Eng, Deutsch als Fremdsprache)

Noch Fragen?

Zentrale Studienberatung: Rubenowstraße 2, 17489 Greifswald | Tel.: 03834 420 1293 | Fax: 03834 420 1255 |