Universität Greifswald wirbt mit Slogan: Lange Tradition. Kurze Wege. Weiter Blick.

Der Gewinner des Wettbewerbs, Carsten Gutsche, ist vor mehreren Jahren aus Hannover nach Greifswald gekommen, um zu studieren. Heute ist er Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald. Carsten Gutsche freut sich, dass sein Slogan aus der Vielzahl der Einsendungen ausgewählt wurde. "Lange Tradition auf kurzen Wegen enthält zunächst das Offensichtliche. Alte Uni in kleiner Stadt. Greifswald und insbesondere auch die Uni macht aber mehr aus: Die Tradition der kurzen Wege, das Gespräch mit dem Prof nach der Vorlesung, die bekannten Gesichter im Prüfungsamt, das schnelle Einleben nach dem Studienbeginn", so der Gewinner über seinen Vorschlag.

Die Universität wird mit dem ausgewählten Slogan demnächst großflächig auf einer S-Bahn in Hamburg für ein Studium in Greifswald werben. Zusammen mit der Greifswalder Internet- und Werbeagentur b2i werden zurzeit die Werbemotive produziert.

"Wir haben uns für diesen Slogan entschieden, da er kurz und einprägsam ist. Er betont Aspekte, durch die sich die Universität Greifswald auszeichnet: Tradition, Nähe, Weite. Der 'Weite Blick' steht dabei nicht nur für die Lage am Meer, sondern auch für das wissenschaftliche Streben nach Erkenntnis," so Johanna Eleonore Weber, die Rektorin der Universität Greifswald. "Das gefällt mir auch an dem drittplatzierten Slogan 'Erweitert Horizonte'".

Der Zweitplatzierte, Moritz Peters, studiert in Greifswald Organisationskommunikation im Master. Sein Bachelorstudium hat der gebürtige Thüringer an der Universität Leipzig absolviert. "Wer in Greifswald studiert, sieht etwas von seinem Studienort. Die Uni ist in der ganzen Stadt präsent und das schätze ich sehr", sagt Moritz Peters.

Charlotte Wildberg, die mit ihrem Vorschlag auf Platz Drei kam, ist Studentin an der Universität Greifswald im Fach Humanbiologie im vierten Semester. Sie kommt aus Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein. "Mich hat natürlich das Fach, aber auch die Stadt, eine schöne kleine Universitätsstadt am Wasser gelockt. Hier ist der Horizont weit und das gilt auch im akademischen Sinne."

Aus der Vielzahl kreativer Wettbewerbsideen wird die Universität in den kommenden Wochen weitere Slogans auswählen, mit denen beispielsweise auf Postkarten, Plakaten und anderen Werbemitteln für ein Studium in Greifswald geworben wird. Zuvor wird sich die Presse- und Informationsstelle mit den jeweiligen Ideengebern in Verbindung setzen.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald

Jan Meßerschmidt
Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1150
Mobil 0170 5669683

Weitere Informationen

Download Presseinformation

Zurück

Das Studium an der EMAU zeichnet sich durch das sehr persönliche Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden aus, was zu einer produktiven Zusammenarbeit führt.

Jan Krause (LA Kunst)

Noch Fragen?

Zentrale Studienberatung: Rubenowstraße 2, 17489 Greifswald | Tel.: 03834 420 1293 | Fax: 03834 420 1255 |